Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.04.2006

17:20 Uhr

Nach Kauf von 77 Karstadt-Filialen

Finanzinvestor Dawnay Day übernimmt acht C&A-Häuser

Nach der Übernahme von 77 kleineren Karstadt-Warenhäusern sichert sich der Londoner Finanzinvestor Dawnay Day weitere Kaufhausfilialen.

HB FRANKFURT. Das Beteiligungsunternehmen erwerbe die acht C&A-Häuser zum Preis von knapp 42 Mill. Euro, teilte der Eigentümer der Immobilien, die Immobiliengesellschaft DIC Asset, am Donnerstag in Frankfurt mit. Wirksam werde das Geschäft erst zum Jahresende. DIC hatte 2002 mehrere Filialen der Bekleidungskette C&A erworben und hat einen Teil davon bereits verkauft. Dawnay Day übernimmt Objekte in Elmshorn, Herne, Ludwigshafen, Moers, Neunkirchen an der Saar, Neuss, Offenbach und Schweinfurt. C&A bleibt Mieter.

In einem Konsortium mit dem auf Einzelhandel spezialisierten Sanierer Hilco hatte Dawnay Day im vergangenen Jahr 77 Filialen von Karstadt gekauft. Zu Jahresbeginn hatte das Unternehmen acht C&A-Objekte von der zur Brenninkmeijer-Gruppe gehörenden Immobilienfirma Redevco erworben. Die Investoren setzen auf eine Erholung des seit Jahren schwächelnden deutschen Einzelhandels.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×