Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.05.2014

11:52 Uhr

Nach Quartalsgewinn

Baubranche erhöht Umsatzprognose

Das Bauhauptgewerbe boomt: Der monatliche Gesamtumsatz lag mehr als ein Fünftel höher als im Vorjahr. Die gute Konjunktur, aber auch das milde Wetter trugen ihren Teil dazu bei. Die Umsatzprognose wird hochgestuft.

Wegen des milden Wetters konnten die Handwerker deutlich häufiger auf Baustellen arbeiten. dpa

Wegen des milden Wetters konnten die Handwerker deutlich häufiger auf Baustellen arbeiten.

BerlinDank eines guten Jahresstarts schraubt die deutsche Baubranche ihre Ziele für 2014 nach oben. Der Industrieverband HDB peilt nun ein Umsatzplus von 4,5 Prozent an, wie dessen Präsident Thomas Bauer am Mittwoch in Berlin mitteilte. Bisher hatte die Branche lediglich mit 3,5 Prozent Wachstum gerechnet. Grund für die Zuversicht sei das Umsatzplus von 23 Prozent im ersten Quartal, das der milde Winter ermöglicht habe. Zudem habe das Neugeschäft um sieben Prozent zugelegt und für gut gefüllte Auftragsbücher gesorgt. „Treiber der Baukonjunktur bleibt auch 2014 der Wohnungsbau“, sagte Bauer. Hier dürfte sich der positive Trend in den nächsten Monaten fortsetzen. Denn die Zinsen seien weiterhin niedrig und die Einkommen stabil. Zudem seien Investoren wegen mangelnder Anlagealternativen immer noch an Wohnimmobilien interessiert.

Vom Wirtschaftsbau erwartet die Branche eine stabile Entwicklung und setzt dabei auf anziehende Investitionen. Sorge bereite der öffentliche Bau, da hier allenfalls Städte und Gemeinden dieses Jahr für Impulse sorgen dürften, sagte Bauer. Die insgesamt positiven Aussichten sorgen für Aufschwung am Jobmarkt. „Im Jahresdurchschnitt 2014 werden voraussichtlich knapp 770.000 Menschen Arbeit und Brot im deutschen Bauhauptgewerbe finden“, sagte Bauer. Das seien gut 10.000 mehr als 2013 und 60.000 mehr als im Rezessionsjahr 2009.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×