Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.04.2014

17:30 Uhr

Nach schlechter Gewinnprognose

Moody´s droht Südzucker mit Abstufung

Der EU-weite Handel mit Zuckerprodukten ist eine Herausforderung für alte Branchengrößen, das zeigen die jüngsten Probleme Südzuckers. Dass der Konzern seine Erwartungen fürs laufende Jahr kappte, hat nun Konsequenzen.

Kein unbedingter Garant für sprudelnde Gewinne mehr: Ein Mitarbeiter vor Bergen von Zuckerrüben der Südzucker AG in Ochsenfurt. dpa

Kein unbedingter Garant für sprudelnde Gewinne mehr: Ein Mitarbeiter vor Bergen von Zuckerrüben der Südzucker AG in Ochsenfurt.

FrankfurtDie verdüsterten Gewinnaussichten von Europas größtem Zuckerkonzern Südzucker schrecken die Ratingagentur Moody's auf. Die Ratinganalysten prüfen eine Herabstufung des „Baa1“-Ratings für die Verbindlichkeiten des Mannheimer Unternehmens, wie sie am Dienstag mitteilten. Ob es wirklich dazu kommt, hänge unter anderem davon ab, wie erfolgreich das Unternehmen die geplanten Kostensenkungen umsetzen könne und wie es langfristig mit der Liberalisierung des Zuckermarkts in der EU zurechtkomme, hieß es in der Studie. „Baa1“ ist die achtbeste Note auf der 20-stufigen Rating-Skala von Moody's.

Südzucker hatte in der vergangenen Woche gewarnt, dass der operative Gewinn im neuen Geschäftsjahr auf 200 Millionen Euro einbrechen dürfte. Schon 2013/14 (per Ende Februar) war das operative Ergebnis um fast ein Drittel auf 658 Millionen Euro geschrumpft. Der Umsatz werde 2014/15 auf 7,0 Milliarden von 7,7 Milliarden Euro zurückgehen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×