Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2013

14:05 Uhr

Neue Dachmarke

Rewe will mit DER Touristik stärken

Neues Logo, neues Konzept: der Rewe-Konzern will seine Touristiksparte befeuern, dafür wird die Dachmarke DER aufgemöbelt. Das Ziel ist ein einheitlicher Auftritt der mehr als 2000 Reisebüros.

Der Rewe-Konzern will seine Touristik-Sparte aufmöbeln. dpa

Der Rewe-Konzern will seine Touristik-Sparte aufmöbeln.

FrankfurtMit einem einheitlichen Auftritt unter der Dachmarke DER will der Rewe-Konzern seine Touristiksparte voranbringen. Das neu gestaltete Logo solle weltweit zum Erkennungszeichen werden, erklärte Touristik-Chef Norbert Fiebig am Freitag in Frankfurt. Bis zum Ende dieses Jahres sollten rund 750 der 2100 DER-Reisebüros in Deutschland das neue Logo tragen.

Die Kosten bezifferte er auf einen zweistelligen Millionenbetrag. Zudem werde das Shop-Konzept der Filialen umgestellt, kündigte DER an. „Die klassische Katalogwand verschwindet. Das ist eine kleine Revolution“, sagte Andreas Heimann, Chef der DER Reisebüros.

Der Rewe-Konzern im Überblick

Supermärkte (Inland)

Dazu zählen die Ketten Rewe und toom.

Umsatz 2012: 15,9 Milliarden Euro (plus fünf Prozent gg. 2011)

Supermärkte (Ausland)

Dazu zählt etwa die Kette Billa.

Umsatz 2012: 9 Milliarden Euro (plus zwei Prozent gg. 2011)

Discountmärkte (Inland)

Dazu zählt die Kette Penny.

Umsatz 2012: 6,8 Milliarden Euro (plus 1,7 Prozent gg. 2011)

Discountmärkte (Ausland)

Dazu zählt die Kette Penny.

Umsatz 2012: 3,9 Milliarden Euro (plus 6,2 Prozent gg. 2011)

Touristik

Dazu zählt etwa der Reiseveranstalter ITS.

Umsatz 2012: 4,6 Milliarden Euro (plus 1,8 Prozent gg. 2011)

Sonstige Märkte

Dazu zählen die Toom-Baumärkte und ProMarkt-Elektromärkte.

Umsatz 2012: 2,4 Milliarden Euro (minus drei Prozent gg. 2011)

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×