Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.07.2014

21:27 Uhr

Neuer Großaktionär

Chinesen steigen bei Tom Tailor ein

Der Finanzinvestor Fosun übernimmt knapp ein Viertel der Anteile am Modekonzern Tom Tailor. Die Chinesen übernehmen das Aktienpaket von einer Liechtensteiner Stiftung. Fosun bleibt damit auf Einkaufstour durch Europa.

Neuer Großaktionär: Tom Tailor bekommt Anteilseigner aus China. dapd

Neuer Großaktionär: Tom Tailor bekommt Anteilseigner aus China.

FrankfurtDer chinesische Finanzinvestor Fosun wird neuer Großaktionär des Modekonzerns Tom Tailor. Fosun übernehme zusammen mit Co-Investoren 23,16 Prozent der Tom-Tailor-Aktien von der liechtensteinischen Versorgungs- und Förderungsstiftung, teilte die Hamburger Modefirma am Mittwoch mit. Die Aktien, die einen Gesamtwert von 87,5 Millionen Euro haben, unterlägen noch bis zum 8. August 2015 einem vertraglichen Handelsverbot und seien bis dahin nicht veräußerbar.

In Deutschland ist Fosun als einer der Käufer der ehemaligen Deutsche-Bank -Tochter BHF bekannt. Zurzeit bemühen sich die Chinesen zusammen mit dem französischen Investor Ardian um den Zuschlag für den Tourismus-Anbieter Club Med. Sie haben 557 Millionen Euro geboten und liefern sich eine Bieterschlacht mit dem italienischen Geschäftsmann Andrea Bonomi. Der Verwaltungsrat von Club Med hat den Aktionären Bonomis 790 Millionen Euro schwere Offerte empfohlen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×