Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.10.2015

10:38 Uhr

Online-Handel

Home24 eröffnet neues Lager

VonChristoph Kapalschinski

Trotz deutlicher Verlusten im ersten Halbjahr 2015 verbessert Home24 seine Infrastruktur und eröffnet seinen fünften eigenen Standort. Doch damit nicht genug: Der Online-Möbelhändler plant bereits weitere Investitionen.

Der Online-Möbelhändler eröffnet ein eigenes Lager im niedersächsischen Walsrode. Die Stadt liegt zwischen Hannover und Bremen. Screenshot

Home24

Der Online-Möbelhändler eröffnet ein eigenes Lager im niedersächsischen Walsrode. Die Stadt liegt zwischen Hannover und Bremen.

WalsrodeDer Online-Möbelhändler Home24 expandiert weiter: Der Händler aus dem Reich von Rocket Internet eröffnet am Mittwoch ein neues Lager. Im niedersächsischen Walsrode entsteht der fünfte eigene Standort. „Das neue Logistikzentrum ist aber nicht der letzte Meilenstein unserer Lagerexpansion“, sagte Home24-Chef Domenico Cipolla dem Handelsblatt.

Mit den 60.000 Quadratmetern Fläche könne der Versender künftig schneller liefern – auch bei sperrigen Möbeln. Mit dem neuen Lager steigt die Lagerkapazität um 55.000 auf 154.000 Kubikmeter. Ein weiteres Lager ist in der Planung.

An dem neuen Standort sollen maximal 250 Mitarbeiter arbeiten – die Zahl wird in den kommenden zwei Jahren erreicht. Home24 ist allerdings nicht tarifgebunden. Das kritisiert etwa die Gewerkschaft Verdi beim Konkurrenten Amazon. „Gehälter werden nach internen Vergütungsrichtlinien in Abhängigkeit von Position und Eignung individuell vereinbart“, sagte Cipolla.

Der Manager sagte, zusätzlich zu den Investitionen in die Logistik sei Geld ins Sortiment und die Website gesteckt worden. Home24 bietet inzwischen eine ganze Reihe von Eigenmarken an – Ziel sei, dass die Kunden auf die Seite kämen, sobald sie sich mit Möbel beschäftigten. Daher finden sich dort auch redaktionelle Beiträge über die Themen Wohnen und Einrichten.

Das neue Lager ist ebenso wie das erste Lager von Home24 in der Nähe von Berlin vom Dienstleister Goodman errichtet worden. Zudem liefern zwei von einem Logistiker betriebene Lager für den Händler, dazu kommen zwei Standorte in Polen und Brasilien.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×