Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.12.2012

10:45 Uhr

Online-Shopping

Jeder Zweite kauft im Internet ein

Rund 42,3 Millionen Deutsche habe in diesem Jahr im Internet eingekauft. Online-Shopping ist insbesondere bei jungen Leuten beliebt. Nur wenige Verbraucher kaufen bislang allerdings mit dem Smartphone ein.

Mehr als die Hälfte der Verbraucher in Deutschland kauft über das Internet ein. dapd

Mehr als die Hälfte der Verbraucher in Deutschland kauft über das Internet ein.

WiesbadenMehr als die Hälfte der Verbraucher in Deutschland kauft über das Internet ein. In diesem Jahr hätten rund 42,3 Millionen Menschen Waren oder Dienstleistungen über das Internet geordert, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit. Unter den regelmäßigen Internetnutzern ab zehn Jahren entspreche dies einem Anteil von 74 Prozent. In den vergangenen fünf Jahren habe sich damit der Anteil der Onlinenutzer, die über das Internet einkauften, um rund acht Prozentpunkte oder insgesamt 8,8 Millionen Menschen erhöht.

Als Internetnutzer zählt das Statistische Bundesamt Verbraucher, die in den drei Monaten vor der Befragung das Internet genutzt haben. Onlineeinkäufer sind demnach Internetnutzer, die in den zurückliegenden zwölf Monaten Waren und Dienstleistungen über das Internet geordert haben.

Am höchsten ist der Anteil der Onlineeinkäufer unter den 25- bis 44-Jährigen, wie die Statistiker mitteilten. Hier kauften in den vergangenen zwölf Monaten 89 Prozent online ein. Dieser Anteil sei seit 2007 um neun Prozentpunkte gestiegen. Auf je 74 Prozent belaufe sich der Anteil der Onlinekäufer unter den 16- bis 24-Jährigen (plus sechs Prozentpunkte) und den 45- bis 64-Jährigen (plus zwölf Prozentpunkte). Unter dem Menschen über 65 kauften 57 Prozent im Internet ein (plus zwölf Prozentpunkte), unter den Zehn- bis 15-Jährigen 29 Prozent (plus sechs Prozentpunkte).

Onlineeinkäufe per Smartphone oder Handy erledigen die Verbraucher in Deutschland laut Statistik bislang eher selten: Der Anteil der Onlineeinkäufer, die ein Mobiltelefon genutzt hätten, habe sich auf lediglich zehn Prozent belaufen. Mit einem Anteil von 16 Prozent waren Onlineeinkäufe demnach unter den 16- bis 24-Jährigen am weitesten verbreitet.


Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Luki83

05.12.2012, 15:22 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×