Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.02.2012

08:24 Uhr

Eine Mitarbeiterin der Augenoptikerkette Fielmann schaut in Frechen in einen Spiegel. ap

Eine Mitarbeiterin der Augenoptikerkette Fielmann schaut in Frechen in einen Spiegel.

Optikerkette

Fielmann nach Umsatz und Gewinnplus optimistisch

Der Umsatz der Optikerkette Fielmann ist im Jahr 2011 auf über eine Milliarde Euro angestiegen, und auch das neue Jahr läuft gut an: Der Absatz stieg in den ersten Wochen um mehr als fünf Prozent.

HamburgDie Optikerkette Fielmann hat 2011 mehr Kunden betreut und mehr Brillen verkauft als im Vorjahr. Wie das Unternehmen am Dienstag überraschend mitteilte, wuchs der Konzernumsatz im Gesamtjahr auf 1,05 Milliarden Euro nach 994 Millionen Euro im Vorjahr. Das Vorsteuerergebnis liege voraussichtlich bei 172 Millionen Euro (Vorjahr: 170,3), der Jahresüberschuss bei 124 Millionen Euro (Vorjahr: 120,8).

„Fielmann ist zuversichtlich, seine Marktanteile auszubauen. Die ersten Wochen des laufenden Jahres stimmen uns optimistisch“, hieß es mit Blick auf das laufende Jahr. Der Absatz sei um mehr als fünf Prozent angestiegen, seinen Marktanteil erhöhte Fielmann eigenen Angaben zufolge auf 49 Prozent (Vorjahr: 48 Prozent).

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×