Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.10.2012

19:24 Uhr

Paketdienst

FedEx will sparen und den Gewinn steigern

Der Paketdienst FedEx hat sich ein hartes Sparprogramm auferlegt und will so innerhalb von drei Jahren den Gewinn um knapp zwei Milliarden US-Dollar steigern. Fast 5000 ältere Flugzeuge sollen ausgemustert werden.

FedEx will mit einem scharfen Sparprogramm ein kräftiges Gewinnwachstum erzielen. AFP

FedEx will mit einem scharfen Sparprogramm ein kräftiges Gewinnwachstum erzielen.

MemphisDer US-Paketdienst FedEx reagiert auf die veränderte Nachfrage der Kunden mit einem scharfen Sparprogramm. Binnen drei Jahren solle der Gewinn vor allem durch Kostensenkungen um 1,7 Milliarden US-Dollar steigen, sagte FedEx-Chef Fred Smith bereits am Dienstag vor Investoren und Analysten in Memphis (US-Bundesstaat Tennessee).

Dazu sollen das Flugangebot gekürzt und fast 5000 ältere Fahrzeuge ausgemustert werden. Die FedEx-Aktie reagierte am Mittwoch mit einem Kurssprung um sechs Prozent auf die Nachrichten.

Der Logistikkonzern hat damit zu kämpfen, dass sich zahlreiche Kunden zunehmend mit dem langsameren Transporttempo auf der Straße und sogar per Schiff zufriedengeben. Dadurch kann das Unternehmen weniger von seinen lukrativen Expressdienstleistungen verkaufen.

FedEx hatte erst Anfang September die Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr gesenkt, Rivale UPS hatte seine Erwartungen schon im Juli zusammengestrichen. Die Deutsche Post als wichtigster Wettbewerber schraubte ihre Gewinnpläne hingegen dank eines starken Asiengeschäfts erst Anfang August weiter herauf.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×