Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2005

08:32 Uhr

Passagiergeschäft nach Amerika und Asien wuchs stark

Flughafen Frankfurt stellt Passagier- und Frachtrekord auf

Der Frankfurter Flughafen hat 2004 vom Ende der Luftfahrtkrise und der anziehenden Weltwirtschaft profitiert und im Passagier- und Frachtgeschäft Rekorde erzielt.

HB FRANKFURT. Wie der Flughafenbetreiber Fraport am Donnerstag mitteilte, wurden am zweitgrößten europäischen Flughafen im vorigen Jahr 51,1 Millionen Passagiere befördert, 5,7 Prozent mehr als 2003. Die Frachtmenge erhöhte sich sogar um 13,1 Prozent auf 1,75 Millionen Tonnen.

Im Dezember sei die Passagierzahl um 3,2 Prozent auf 3,6 Millionen gestiegen, der Frachtumschlag um 18,8 Prozent auf 156 733 Tonnen, teilte das im MDax gelistete Unternehmen mit. Wachstumsmotor im Passagiergeschäft seien die Interkontinentalverbindungen nach Nordamerika, in den Nahen Osten sowie nach China und Indien. Bei der Fracht habe vor allem der rege Warenverkehr mit den asiatischen Wachstumsmärkten eine große Rolle gespielt, aber auch das Frachtaufkommen nach Südamerika und Nordafrika, teilte Fraport mit.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×