Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.10.2013

17:51 Uhr

Private Immobiliengeschäfte

TAG-Chef schaltet Treuhänder ein

TAG-Chef Elgeti soll private Geschäfte mit denen des Wohnungskonzerns vermischt haben - mitunter zu dessen Lasten. Jetzt zieht er die Konsequenzen und überträgt die Investments an Treuhänder.

„Ich möchte der entstandenen Verunsicherung durch vermeintliche Interessenskonflikte mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln entgegentreten.“ dpa

„Ich möchte der entstandenen Verunsicherung durch vermeintliche Interessenskonflikte mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln entgegentreten.“

FrankfurtDer Chef des Wohnungskonzerns TAG zieht Konsequenzen aus der Affäre um seine privaten Immobiliengeschäfte. Rolf Elgeti werde diese Investments in die Hände von Treuhändern legen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Übertragung sei bis zum Jahresende geplant. Damit ziehe Elgeti eine Trennlinie zu seinen Aufgaben als Vorstandsvorsitzender der TAG. Der Manager selbst erklärte: „Ich möchte der entstandenen Verunsicherung durch vermeintliche Interessenskonflikte mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln entgegentreten und unterstreichen, dass die Zukunft der TAG für mich oberste Priorität hat.“

Zuletzt war in Medienberichten der Vorwurf erhoben worden, Elgeti habe private Geschäfte mit denen des Wohnungskonzerns vermischt - mitunter zu dessen Lasten. Dies hatte der Manager zurückgewiesen. Er räumte allerdings ein, dass er schon vor seinem Amtsantritt bei TAG an 16 Immobilien beteiligt gewesen war und diese privaten Investments der Öffentlichkeit schon früher hätte transparent machen sollen. Der Aufsichtsrat habe davon aber stets gewusst. Jetzt soll eine Prüfung unabhängiger Anwälte und Wirtschaftsprüfer dazu beitragen, die Vorwürfe restlos aufzuklären.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×