Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.08.2014

13:19 Uhr

Prognose erhöht

Home Depot schafft Gewinnsprung

Nach einem guten Geschäft im Frühsommer hebt die Baumarktkette Home Depot ihre Jahresziele an und erwartet Ergebnisverbesserungen von einem Fünftel je Aktie. Umsatz und Gewinn waren im zweiten Quartal gestiegen.

Marktführer mit 2264 Filialen in den USA, Kanada und Mexiko: Home Depot beschäftigt mehr als 300.000 Angestellte. ap

Marktführer mit 2264 Filialen in den USA, Kanada und Mexiko: Home Depot beschäftigt mehr als 300.000 Angestellte.

AtlantaDer nordamerikanische Baumarkt-Primus Home Depot traut sich nach einem anziehenden Geschäft im Frühsommer ein besseres Ergebnis für das Gesamtjahr zu. Der Umsatz im zweiten Geschäftsquartal bis Anfang August verbesserte sich um 5,7 Prozent auf 23,81 Milliarden Dollar (17,8 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Dienstag in Atlanta mitteilte. Der Gewinn legte um 14,2 Prozent auf unterm Strich 2,05 Milliarden Dollar zu.

Mit diesen Zahlen im Rücken traute sich Konzernchef Frank Blake eine Anhebung der Jahresziele zu: Die Baumarktkette rechnet jetzt mit einer Ergebnisverbesserung je Aktie um ein Fünftel auf 4,52 US-Dollar, bisher sollten es 4,42 US-Dollar sein. Beim Umsatz ist weiterhin ein Plus von knapp 5 Prozent angepeilt. Die Kette ist Marktführer mit 2264 Filialen in den USA, Kanada und Mexiko. Sie beschäftigt mehr als 300.000 Angestellte.

Ein Jahr danach: „Niemand vermisst Praktiker“

Ein Jahr danach

„Niemand vermisst Praktiker“

Die Praktiker-Pleite hat die Baumarktbranche entlastet: Durch die Insolvenz geht es Konkurrenten wie Hornbach und Hagebau deutlich besser – obwohl der Markt in diesem Jahr kaum wachsen wird.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×