Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.03.2013

20:12 Uhr

Reisestatistik

Weniger deutsche Urlauber fliegen nach Griechenland

VonMathias Brüggmann

ExklusivGriechenland braucht jeden Euro und wirbt massiv um deutsche Touristen. Die Zahl der Urlauber ist jedoch im vergangenen Jahr zurückgegangen – was an gewissen Ressentiments liegen könnte.

Küste am Südwesten von Griechenland: Die Zahl der Urlauber insgesamt ist gestiegen, nicht aber aus Deutschland. Reuters

Küste am Südwesten von Griechenland: Die Zahl der Urlauber insgesamt ist gestiegen, nicht aber aus Deutschland.

BerlinObwohl das schwer angeschlagene Griechenland massiv um deutsche Touristen wirbt, ist die Zahl deutscher Hellas-Urlauber 2012 gesunken. Die Anzahl deutscher Flugreisender nach Griechenland im vorigen Jahr um fast elf Prozent auf knapp über zwei Millionen zurückgegangen. Das teilte das griechische Fremdenverkehrsamt dem Handelsblatt auf Anfrage mit.

Um in diesem Sommer aber wieder mehr Deutsche nach Griechenland zu locken, will Athens Tourismusministerin Olga Kefalogianni auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin für das finanziell schwer angeschlagene Hellas werben. „Es ist für uns wichtig, dass immer mehr deutsche Reisende nach Griechenland kommen“, sagte Kefalogianni dem Handelsblatt. Im vorigen Jahr waren aber offenbar wegen der in einigen Teilen Griechenlands hoch kochenden anti-deutscher Ressentiments die Buchungen aus Deutschland rückläufig.

Insgesamt stieg die Zahl ausländischer Touristen 2012 in Griechenland leicht auf 16,5 Millionen. Der Sektor trägt damit zu 16,5 Prozent des griechischen Bruttoinlandsprodukts bei und bietet 18,4 Prozent der Erwerbsfähigen Jobs.

Kommentare (14)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

05.03.2013, 20:45 Uhr

Hallo,
Leute und Land sind ja wirklich Super, ich war oft in Griechenland und würde gerne wieder hin, aber die Streiks zerstören jeden Plan, da hab ich keine Lust drauf, ich gebe mein Geld geplant wo anders aus.

Account gelöscht!

05.03.2013, 21:59 Uhr

Was soll man auch dort?

Als Nazi beschimpft werden, wegen Streik im Hafen oder Flughafen fest sitzen und dann noch rund 30% mehr als in der sehr schönen Türkei bezahlen? Nein Danke!

Account gelöscht!

06.03.2013, 06:13 Uhr

Ich bin außerdem stark dafür das Deutschland nur noch Geld verteilt wenn es dafür harte Gegenleistung in Form von Immobilien, sprich Land, bekommt. Seit 1918 ist die Fläche Deutschlands um ca. 200.000 km² was fast der gesamten Fläche UKs entspricht, weil sich ALL unsere Nachbarn schamlos bedient haben als handelte es sich um einen Kuchen den es aufzuteilen gab. Das ist und war einfach eine Ungerechtigkeit ohnegleichen da helfen auch keine "Verträge" etwas wo man uns die Pistole auf die Brust setzte. Unsere lieben Nachbarn haben sich all die Jahre nicht wie unsere Freunde verhalten, selbst die Wiedervereinigung wollten GB und FR erst nicht akzeptieren, heute wird so getan als sei FR unser lieber langjähriger treuer Freund. Man erzählt, damals hätte man uns auch geholfen beim Marschallplan. Deutschland hat aber gerade mal halb so viel bekommen wie z.B. Frankreich und GB; dabei waren wir das zerstörteste Land überhaupt und hatten die meisten Einwohner – Griechenland bekam mit seinen wenigen Millionen Einwohner damals halb so viel Geld wie ganz Deutschland und hat es nicht geschafft mit all dieser Unterstützung auch nur halbwegs von einer Esel- und Olivenindustrie weg zu kommen! Trotz dass wir im Vergleich zu all den anderen Nationen Europas quasi nichts bekamen damit Deutschland bloß nicht wieder stark werden würde, waren wir nach 10 Jahren auferstanden aus Ruinen und wirtschaftlich wieder stärker als alle anderen. Wir sollten uns auf unsere eigene Stärke besinnen und mit unseren Nachbarn Tacheles sprechen. Nicht einfach nur Geld verteilen weil jeder plötzlich behauptet, unser Freund zu sein, der uns hinter unserem Rücken oder offen dann aber als Nazi beschimpft!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×