Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.12.2014

20:38 Uhr

Rekorddeal bahnt sich an

Finanzinvestor Apollo könnte Petsmart übernehmen

Es wäre die größte Firmenübernahme durch einen Finanzinvestor in den USA: Apollo könnte laut einem Bericht für acht Milliarden Dollar die Fachhandelskette für Tiernahrung und -zubehör Petsmart übernehmen.

Die Kette Petsmart beschäftigt 53.000 Angestellte in 1340 Läden. Reuters

Die Kette Petsmart beschäftigt 53.000 Angestellte in 1340 Läden.

New YorkDie Fachhandelskette für Tiernahrung und -zubehör Petsmart könnte nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg für rund acht Milliarden Dollar (6,4 Mrd Euro) vom Finanzinvestor Apollo übernommen werden. Die Gespräche liefen schon seit einigen Wochen, hieß es in dem Bericht unter Berufung auf eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Ein Angebot für die Kette mit 53.000 Angestellten und 1340 Läden sei in greifbarer Nähe. Sprecher der beteiligten Unternehmen wollten das nicht kommentieren.

Sollte Apollo zugreifen, wäre dies die größte Firmenübernahme mit hohem Fremdkapitalanteil in den Vereinigten Staaten. Bisher liegt hier die Übernahme des Industrieunternehmens Gates Global durch Blackstone für 5,4 Milliarden Dollar vorne.

Das Jahr 2014 war bisher in puncto Akquisitionen mit hohem Fremdkapitalanteil durch Finanzinvestoren vergleichsweise ruhig. Bis dato ging das Volumen nach Bloomberg-Daten von 100 Milliarden Dollar im Jahr 2013 auf 65 Milliarden Dollar zurück.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×