Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2006

12:58 Uhr

Rekordgewinn 2005

Billigflieger bereichern Stuttgarter Flughafen

Nachdem der Stuttgarter Flughafen im Jahr 2004 noch rote Zahlen geschrieben hatte, sind die Gewinne in 2005 nahezu explodiert. Es lief nie besser.

HB STUTTGART. Nach Steuern sei ein Gewinn von 17,2 Mill. Euro erwirtschaftet worden, sagte Flughafen-Chef Georg Fundel am Donnerstag in Stuttgart. Das sei das beste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte. 2004 habe wegen einmaligen Investitionen in Parkhäuser und Straßen zur neuen Messe am Flughafen unter dem Strich ein Verlust von knapp 19 Mill. Euro gestanden. „Wir sind damit ein gutes Stück vorangekommen mit dem Umbau der Flughafengesellschaft in Richtung höhere Wettbewerbsfähigkeit“, sagte Fundel.

Mit gut 9,4 (2004: 8,8) Mill. Fluggästen habe der Stuttgarter Flughafen im vergangenen Jahr den Umsatz auf von 186,9auf 198,5 Mill. Euro gesteigert, sagte Fundel. Für das höhere Passagieraufkommen seien erneut die Billigflieger Germanwings und HLX verantwortlich gewesen. Auch die im Herbst angehobene Zahl der Hapagfly-Flüge habe dazu beigetragen. Die Tui-Tochter hatte Stuttgart zum führenden Drehkreuz im Winterflugplan gemacht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×