Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.02.2011

14:32 Uhr

Rekordumsatz

McDonald's boomt in Deutschland

Man kann ja von Pommes und Burgern halten, was man mag: Aber McDonald's ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland und derzeit sehr erfolgreich unterwegs. 2010 lief besser als jedes andere Jahr zuvor.

Die "Möwe" strahlt: McDonalds ist in Deutschland 2010 sehr erfolgreich gewesen. Quelle: dapd

Die "Möwe" strahlt: McDonalds ist in Deutschland 2010 sehr erfolgreich gewesen.

München

Der Wirtschaftsaufschwung und die sinkende Arbeitslosigkeit lassen bei der Schnellrestaurantkette McDonald's die Kasse klingeln. Im vergangenen Jahr setzte der Burgerbrater in Deutschland so viel um wie nie zuvor. Erstmals habe das Unternehmen die Marke von drei Milliarden Euro geknackt, sagte Deutschland-Chef Bane Knezevic am Dienstag in München. Dabei profitierte der Ableger des US-Konzerns, der vor 40 Jahren seine erste Filiale in Deutschland eröffnete, sowohl von der Eröffnung neuer Restaurants als auch von ausgabefreudigeren Gästen.

Im Schnitt besuchten 2010 rund 2,7 Millionen Gäste eine der knapp 1400 McDonald's-Filialen in Deutschland. Das Unternehmen habe seinen Anteil in einem schrumpfenden Imbiss-Markt zuletzt ausgebaut, sagte Knezevic. Vor allem Angebote abseits des klassischen Burgers wie die McCafé-Cafeterien weckten die Neugier der Deutschen. Allerdings ist der traditionelle Cheeseburger weiterhin das am meisten verkaufte Einzelprodukt.

In den nächsten fünf Jahren soll die Zahl der McDonald's-Filialen in Deutschland auf 1500 steigen. Der Umsatz soll Knezevic zufolge 2011 wie im vergangenen Jahr etwa drei Prozent zulegen. Viel tiefer in die Tasche greifen müssen die Burgerliebhaber vorerst bei McDonald's nicht: Bis zum Spätsommer sollen die Verkaufspreise lediglich um 0,8 Prozent steigen.

Vom Preisanstieg auf den weltweiten Rohstoffmärkten sieht sich McDonald's nur am Rande betroffen. Die meisten Nahrungsmittel kaufe das Unternehmen in Deutschland ein. Zudem hätten die Firma und ihre Lizenznehmer zuletzt stark an den rückläufigen Fleischpreisen in Deutschland verdient. "Das hat sich positiv auf die Profitabilität ausgewirkt", sagte Knezevic.

Gewinnzahlen für Deutschland - den viertgrößten Markt von McDonald's - veröffentlicht der Konzern nicht.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×