Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.12.2016

02:42 Uhr

Rocket Internet

Investoren bescheren Hello Fresh mit Millionen

Der Kochbox-Anbieter Hello Fresh gehört zu den Hoffnungsträgern des Berliner Start-ups Rocket Internet. Damit es an die Börse gehen kann, muss eine hohe Firmenbewertung her – daran glauben offenbar auch die Investoren.

Fehlen noch Zutaten für den Börsengang? Der Kochbox-Anbieter hat eine Kapitalspritze bekommen. Obs/Hello Fresh

Hello Fresh

Fehlen noch Zutaten für den Börsengang? Der Kochbox-Anbieter hat eine Kapitalspritze bekommen.

BerlinDie Rocket-Internet -Beteiligung Hello Fresh bekommt über eine Finanzspritze 85 Millionen Euro. Ein neuer Investor, der namentlich nicht genannt wurde, bessere die Kapitaldecke zusammen mit dem britischen Fonds Baillie-Gifford um diese Summe auf, teilte Rocket Internet am Montagabend in einer Pflichtveröffentlichung mit. Rocket habe der Finanzierungsrunde zugestimmt.

Foodora, Delivery Hero, Hello Fresh: Fressen – oder gefressen werden

Foodora, Delivery Hero, Hello Fresh

Fressen – oder gefressen werden

Das Rocket-Internet-Prinzip: Wenn den Samwers ein Thema gefällt, lassen sie mehrere Wetten gegeneinander laufen.

Dabei wurde für den Kochbox-Anbieter eine Firmenbewertung von zwei Milliarden Euro zugrundegelegt. Rocket wird nach der Finanzspritze nur noch 53 Prozent an Hello Fresh halten, drei Punkte weniger als bisher.

Die Berliner Start-up-Schmiede ist neben Hello Fresh auch am Essenslieferanten Delivery Hero sowie den Möbelhändlern Westwing und Home24 beteiligt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×