Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.06.2016

18:02 Uhr

Rocket Internet

Lebensmittel-Lieferdienst Bonativo gibt auf

Erwartungen nicht erfüllt: Bonativo stellt seinen Betrieb ein. Der regionale Lebensmittel-Lieferant aus der Start-Up-Schmiede von Rocket Internet war erst 2015 an den Start gegangen.

Bonativo, ein Start-Up aus dem Hause „Rocket Internet“ stellt schon bald den Betrieb ein. Das Unternehmen hat die Erwartungen nicht erfüllt. dpa

Aufgegeben

Bonativo, ein Start-Up aus dem Hause „Rocket Internet“ stellt schon bald den Betrieb ein. Das Unternehmen hat die Erwartungen nicht erfüllt.

BerlinDer regionale Lebensmittel-Lieferdienst Bonativo aus der Start-up-Schmiede Rocket Internet gibt auf. Letzter Liefertag sei der nächste Dienstag, teilte das Unternehmen am Freitag seinen Kunden mit.

Einen Grund für das Aus nur anderthalb Jahre nach der Gründung nannte Bonativo nicht. Eine Rocket-Sprecherin sagte, das Unternehmen habe die Erwartungen nicht erfüllt.

Home24 im Überlebenskampf: Rocket-Beteiligung fliegt nicht

Home24 im Überlebenskampf

Premium Rocket-Beteiligung fliegt nicht

Der Online-Möbelhändler Home 24 hat von Investoren gerade 20 Millionen Euro frisches Risikokapital bekommen. Doch in der Branche spricht man von einem letzten Rettungsring. Denn die Zahlen sehen besorgniserregend aus.

Der Online-Shop für Lebensmittel von regionalen Produzenten und Landwirten in Hamburg und Berlin war Anfang 2015 unterstützt durch Rocket Internet ins Leben gerufen worden. Das Portal wollte seinen Kunden den Wochenmarkt quasi nach Hause bringen.

Rocket Internet ist an zahlreichen Internetfirmen beteiligt. Darunter sind zahlreiche Lieferdienste, unter anderem der Essenslieferant Delivery Hero und der Kochbox-Lieferdienst Hello Fresh. Die Unternehmen stecken alle in den roten Zahlen.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×