Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.06.2012

19:43 Uhr

Roland Koch im Interview

Bilfinger Berger will weitere Unternehmen zukaufen

VonGeorg Weishaupt

ExklusivDer Mannheimer Dienstleistungskonzern Bilfinger Berger will noch mehr Unternehmen kaufen. Vorstandschef Roland Koch stehen für Akquisitionen mehr als eine Milliarde Euro zur Verfügung.

Der Chef des Baukonzerns Bilfinger Berger, Roland Koch dpa

Der Chef des Baukonzerns Bilfinger Berger, Roland Koch

Düsseldorf"Bis zum kommenden Frühjahr werden Sie Akquisitionen in den USA und Asien sehen", sagte Vorstandschef Roland Koch im Interview dem Handelsblatt. Er sei mit der "Pipeline derzeit zufrieden".  Ihm stehen für Akquisitionen mehr als eine Milliarde Euro zur Verfügung.

Koch,  der Bilfinger Berger jetzt seit fast einem Jahr führt, macht beim Umbau des Mannheimer Konzerns in einen Industriedienstleister mächtig Tempo. "Wir werden alle strategischen Entscheidungen bis zum Ende des dritten Quartals im Großen und Ganzen getroffen haben", sagte er. Bis Mitte kommenden Jahres will er sie dann in der Organisation umsetzen. Koch will die Kräfte der vielen Einzelunternehmen des Konzerns besser bündeln, um seine ehrgeizigen Wachstumsziele zu erreichen. So will er den Konzernumsatz bis 2016 um 50 Prozent auf über 11 Milliarden Euro steigern.

Er will sich aber auch von Unternehmen trennen. "Die Breite der Unternehmen, die wir führen, muss für den Kapitalmarkt erklärbar" bleiben, begründete er den Verkauf von Unternehmen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×