Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.12.2011

16:57 Uhr

Schuldscheindarlehen

BayWa sammelt 220 Millionen Euro ein

Der Agrar- und Baustoffhändler BayWa hat bei Investoren 220 Millionen Euro eingesammelt. Mit dem Schuldscheindarlehen will das Unternehmen seine Finanzierung insgesamt langfristiger ausrichten.

BayWa ist Europas größter Agrarhändler. dpa

BayWa ist Europas größter Agrarhändler.

MünchenDer Agrar- und Baustoffhändler BayWa hat bei Investoren 220 Millionen Euro eingesammelt. Ein Schuldscheindarlehen in dieser Höhe sei am Kapitalmarkt platziert worden, teilte das Unternehmen am Montag in München mit. Ursprünglich wollte die BayWa sich nur 100 Millionen Euro sichern. Die Nachfrage hätte aber fast für das Dreifache gereicht, so dass das Volumen kurzerhand aufgestockt worden sei, sagte eine Sprecherin. Bereits 2010 hatten die Münchner über ein Schuldscheindarlehen 200 Millionen Euro aufgenommen. Dieses Mal werde das Geld nicht genutzt, um Akquisitionen zu bezahlen, sondern die Finanzierung insgesamt langfristiger auszurichten.

 

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×