Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.03.2011

08:10 Uhr

Schweizer Personalvermittler

Adecco profitiert vom Wirtschaftsaufschwung

VonTorsten Riecke

Gutes Jahr für Adecco: Der weltgrößte Personalvermittler profitiert kräftig vom Wirtschaftsaufschwung und steigerte seinen Reingewinn 2010 von acht auf 423 Millionen Euro. 2011 soll das Ergebnis ähnlich gut werden.

Mitarbeiter von Adecco: 2010 lief gut für die Schweizer Zeitarbeitsfirma. Quelle: ap

Mitarbeiter von Adecco: 2010 lief gut für die Schweizer Zeitarbeitsfirma.

ZürichDer Umsatz der Schweizer Zeitarbeitsfirma stieg im gleichen Zeitraum um fast ein Viertel auf 18,7 Milliarden Euro. "Es war ein gutes Jahr für Adecco", sagte Konzernchef Patrick de Maeseneire in Zürich. Die meisten Arbeitsmärkte hätten sich erholt und wiesen wieder zweistellige Zuwachsraten auf. Insbesondere im Industriegeschäft sei das Wachstum groß.

Im Januar des laufenden Jahres hat sich der Wachstumstrend fortgesetzt. Die Erlöse stiegen um 17 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Vor allem in Frankreich und Nordamerika sei die Nachfrage nach Zeitarbeitskräften hoch. Aber auch in Deutschland und den anderen europäischen Märkten laufe das Geschäft gut. Adecco rechnet damit, dass die wirtschaftlichen Bedingungen für die Zeitarbeit auch in 2011 günstig bleiben. Unternehmen würden ihren zusätzlichen Arbeitskräftebedarf durch flexible Zeitarbeiter abdecken. In den meisten entwickelten Volkswirtschaften würden deshalb die Arbeitslosenquoten auf hohem Niveau verharren.

Der Schweizer Konzern geht davon aus, dass er sein mittelfristiges Ertragsziel von 5,5 Prozent für den Gewinn vor Zinsen, Steuern, Amortisation (Ebita) erreichen kann. Im vergangenen Jahr lag die Marge bei 4,1 Prozent, ein Prozentpunkt mehr als im Jahr zuvor.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×