Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.07.2014

13:13 Uhr

Sicherheitschecks an Flughäfen

Strengere Kontrollen bei USA-Reisen

Da die USA Sicherheitsbedenken haben, müssen Flugreisende mit mehr Aufwand und Wartezeiten bei Flugreisen in die Staaten rechnen. Die Amerikaner sehen Deutschland wohl als Transitland von Terroristen aus Unruheherden.

Wer in die USA will, muss künftig viel Spaß am Aus- und Einpacken haben: Elektronische Geräte werden auf Wunsch der Staaten eingehend geprüft. dpa

Wer in die USA will, muss künftig viel Spaß am Aus- und Einpacken haben: Elektronische Geräte werden auf Wunsch der Staaten eingehend geprüft.

BerlinAuf Wunsch der Vereinigten Staaten verschärfen deutsche Behörden die Sicherheitskontrollen für Flüge in die USA. Passagiere sollten sich darauf einstellen, dass technische Geräte auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft und aus ihren Schutzhüllen genommen werden müssten, teilte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums am Dienstag in Berlin mit. Auskünfte zu Hintergründen und Details der Kontrollmaßnahme seien „aufgrund von Sicherheitsaspekten leider nicht möglich.“

Die USA hatten aus Sorge vor Anschlägen bei bestimmten Direktflügen aus Europa die Mitnahme von Smartphones und anderen elektronischen Geräten mit leerem Akku verboten. Zunächst war unklar, welche Länder betroffen sind. Hintergrund ist nach Angaben von Insidern die Sorge, dass sich Al-Kaida-Mitglieder in Syrien und Jemen zur Entwicklung von Bomben zusammengeschlossen haben, die an Bord von Flugzeugen geschmuggelt werden könnten.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×