Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2015

17:52 Uhr

Skymark

Japanische Billig-Airline beantragt Insolvenz

Skymark kämpft seit längerem mit hohen Kosten und leidet unter der starken Konkurrenz. Dieses Geschäftsjahr dürfte ein Rekordverlust bei dem japanischen Billigflieger anfallen. Nun hat der Konzern Insolvenz beantragt.

Die Insolvenz von Skymark könnte dazu führen, dass ANA oder Japan Airlines bei dem Billigflieger einsteigt. AFP

Die Insolvenz von Skymark könnte dazu führen, dass ANA oder Japan Airlines bei dem Billigflieger einsteigt.

TokioJapans führender Billigflieger Skymark steht vor dem Aus. Das hoch verschuldete Unternehmen teilte am Mittwoch nach einer Krisensitzung des Top-Managements mit, bei einem Amtsgericht in Tokio Insolvenz beantragt zu haben. Der Konzern bestätigte damit Reuters-Informationen.

Skymark kämpft seit längerem mit hohen Kosten und leidet unter der starken Konkurrenz der Platzhirsche ANA und Japan Airlines. Im bis Ende März laufenden Geschäftsjahr 2014/15 dürfte ein Rekordverlust anfallen.

Die Insolvenz könnte dazu führen, dass ANA oder Japan Airlines bei Skymark einsteigt. Die beiden Rivalen dürften vor allem an den begehrten Start- und Landerechte an Tokios Haneda-Flughafen interessiert sein.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×