Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2004

11:30 Uhr

Sommerbuchungen 2004

Tui hinter Thomas Cook

Bei den großen Touristikkonzernen in Deutschland laufen die Buchungen für den Sommer ein. Glaubt man Branchenkreisen, dann sieht es bei Tui derzeit noch nicht so gut aus.

HB FRANKFURT. Die großen Touristikkonzerne in Deutschland verzeichnen derzeit unterschiedlich gute Buchungseingänge. Während Marktführer Tui nach Angaben aus Branchenkreisen bei den Sommerbuchungen 2004 momentan noch mehrere Prozent im Minus liegt, verzeichnet Konkurrent Thomas Cook mit der wichtigsten Veranstaltermarke Neckermann starke Zuwächse. Der Rückstand bei Tui beträgt nach Branchenkreisen allerdings deutlich weniger als zehn Prozent. Tui wollte die Angaben nicht kommentieren. Derzeit würden keine Buchungszahlen bekannt gegeben.

Bei Neckermann liegt die Zahl der gebuchten Reisen nach Worten von Bereichsvorstand Detlef Altmann knapp „nahe an zehn Prozent“ über dem sehr schwachen Vorjahr und damit auch besser als 2002. Der Umsatz sei auf Grund der durchschnittlich um zehn Prozent niedrigeren Preise weniger stark gestiegen, liege „aber deutlich einstellig im Plus“. Wir erleben derzeit bei Neckermann eine Trendwende für die Pauschalreise“, sagte Altmann am Donnerstagabend in Frankfurt. Die Preisstrategie von Neckermann scheine aufzugehen.

Beim Marktführer Tui sieht es Branchenkreisen zufolge noch nicht so gut aus. „Tui hat in mehreren wichtigen Zielgebieten Probleme“, erfuhr Reuters am Freitag aus den Kreisen. Die Zahl der gebuchten Reisen und damit auch der Umsätze lägen trotz zuletzt wieder besserer Buchungseingänge um mehrere Prozent unter dem bereits rückläufigen Vorjahr, aber das Minus betrage „deutlich weniger als zehn Prozent“, hieß es. Tui wollte dies nicht kommentieren. „Wir geben erst zur Internationalen Tourismus-Börse im März wieder Buchungszahlen bekannt“, sagte Tui-Sprecher Mario Köpers.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×