Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.02.2012

10:11 Uhr

Sommerbuchungen gut

Tui Travel rutscht tiefer in die Verlustzone

Die Verluste des Reiseveranstalters Tui Travel sind im vergangenen Quartal größer geworden. Dennoch ist der Konzern um Optimismus bemüht und verweist auf gute Buchungen für den Sommer.

Das Logo des Reiseunternehmens TUI, aufgenommen  in Palma de Mallorca. dpa

Das Logo des Reiseunternehmens TUI, aufgenommen in Palma de Mallorca.

LondonDie Schuldenkrise in Großbritannien setzt dem Reiseveranstalter Tui Travel zu. Der Verlust habe sich im vergangenen Quartal auf 109 Million Pfund nach 86 Millionen Pfund im Vorjahreszeitraum ausgeweitet, teilte die an der Londoner Börse gelisteten Tochter des deutschen Reisekonzerns Tui am Dienstag mit. Der Start ins neue Jahr sei aber besser als erwartet gelaufen.

Der Konzern habe bereits ein Drittel seiner Kapazitäten für den Sommer verkauft und auch die Buchungen über das Internet liefen gut. Tui Travel habe der Konkurrenz in Großbritannien, also vor allem dem angeschlagenen Konzern Thomas Cook, in den vergangenen Monaten deutlich Marktanteile abgenommen. Insgesamt verreisen jedes Jahr 30 Millionen Menschen mit Tui Travel. Reiseveranstalter schreiben im Winter üblicherweise Verluste - richtig verdient wird mit Sommerurlaubern.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×