Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2007

09:27 Uhr

Sonderausschüttung gefordert

Hedge-Fonds attackieren Cewe Color

VonGregory Lipinski

Europas größter Fotoentwickler Cewe Color wehrt sich gegen eine Attacke seiner beiden Großaktionäre M2 Capital Management und K Capital, die eine massive Sonderausschüttung fordern. „Damit werden die Hedge Fonds nicht durchkommen“, sagte Cewe-Color-Chef Rolf Hollander dem Handelsblatt.

HAMBURG. Nach Angaben des Unternehmens verlangen die beiden amerikanischen Großaktionäre, die zusammen knapp 17 Prozent der Anteile halten, eine kreditfinanzierte Sonderausschüttung von 37 bis 120 Mill. Euro. Um dieses Ziel zu erreichen, haben die Hedge-Fonds einen Antrag auf Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung gestellt. Das Aktionärstreffen, auf dem der Aufsichtsrat ausgetauscht und der Vorstand neu gewählt werden sollen, dürfte in sechs bis acht Wochen stattfinden. „Wir prüfen derzeit, ob der Antrag juristisch korrekt ist“, sagt der Vorstandschef.

Hollander geht aber davon aus, dass es den beiden Großaktionären nicht gelingen wird, dem Unternehmen Kapital zu entziehen. Denn die Erben des Firmengründers, die zusammen 27,1 Prozent des Grundkapitals besitzen, stünden hinter dem Management. Der Kurs von Cewe kletterte gestern um 1,77 Prozent auf 35,01 Euro.

Eine Sonderausschüttung in Millionenhöhe hätte für das Oldenburger Unternehmen fatale Folgen. Denn der Fotoentwickler befindet sich gerade in einer Umbauphase. So schließt er derzeit das Werk in Berlin. Betroffen von der Maßnahme sind 70 Mitarbeiter. Sie ist Teil eines umfangreichen Restrukturierungsprogramms. Derzeit beschäftigt Cewe rund 3 000 Mitarbeiter, vor einem Jahr waren es noch 3 700.

Grund des Rückgangs ist der Siegeszug der Digitalfotografie. Er führt dazu, dass das Geschäft mit klassischen Bildern immer mehr zurück geht. Cewe Color verfügt über 20 Produktionsstätten in Europa. Die beiden US-Aktionäre von Cewe waren für Stellungnahmen nicht zu erreichen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×