Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2006

11:13 Uhr

Star Alliance

Lufthansa verstärkt sich in China

VonAndreas Hofbauer

Die chinesischen Fluggesellschaften Air China und Shanghai Airlines stehen kurz vor einem Beitritt zum Luftfahrtbündnis Star Alliance um die Lufthansa. Zudem will die Kranich-Linie im Reich der Mitte im Frachtsektor wachsen.

Air-China-Jet auf dem Flughafen von Peking. Foto: dpa

Air-China-Jet auf dem Flughafen von Peking. Foto: dpa

PEKING. Die Lufthansa will in diesem Jahr ihr China-Geschäft weiter ausbauen. Wie der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Mayrhuber dem Handelsblatt in Peking sagte, will sie künftig insgesamt 52 Direktverbindungen von Deutschland nach Schanghai, Peking, Hongkong und Guangzhou anbieten. Im vergangenen Jahr gab es 43 Verbindungen zwischen Deutschland und China mit der Lufthansa. Die Zahl der China-Passagiere soll nach Lufthansa-Planung im Jahr 2006 um rund ein Viertel zulegen, nach einem Vorjahreszuwachs um 18 Prozent.

Viele internationale Fluggesellschaften bauen ihre Verbindungen nach China aus. British Airways etwa bietet seit vergangenem Sommer Direktflüge nach Schanghai, Continental Airlines fliegt nun von New York nach Peking. Neben der weiteren Öffnung Chinas werden vor allem von den Olympischen Spielen 2008 in Peking und von der Weltausstellung 2010 in Schanghai Impulse ausgehen.

Die Lufthansa will dann ganz vorne mitspielen: „Wir bleiben der Nummer-eins-Carrier aus Europa in Asien“, zeigt sich Mayrhuber sicher. Sein Unternehmen werde sich vor allem auf Indien und China konzentrieren. Lufthansa bietet 157 Verbindungen nach Asien; das Passagieraufkommen wuchs im vergangenen Jahr um sechs Prozent.

In Peking traf sich Mayrhuber auch mit Managern von Air China. Dabei sei über den Beitritt des chinesischen Unternehmens zur Star Alliance gesprochen worden, bestätigte der Lufthansa-Chef. Er sei sicher, dass Air China und Shanghai Airlines noch in diesem Jahr Mitglieder des Verbundes würden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×