Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.11.2013

00:24 Uhr

Streik in Frankreich

Lufthansa streicht Flüge nach Paris

Das Personal streikt, Lufthansa annulliert: Bis Sonntag sollen die Flüge an den Pariser Flughafen Roissy gestrichen werden. Betroffen sind rund 20 Flüge pro Tag. Das Bodenpersonal streikt wegen angekündigter Kürzungen.

Zwangspause: Wegen eines Streiks des Bodenpersonals streicht Lufthansa bis Sonntag alle Flüge nach Roissy. Reuters

Zwangspause: Wegen eines Streiks des Bodenpersonals streicht Lufthansa bis Sonntag alle Flüge nach Roissy.

ParisDie Lufthansa streicht wegen eines Streiks am Wochenende alle ihre Flüge zum Pariser Flughafen Roissy. Die Fluglinie teilte am Mittwoch auf ihrer Internetseite mit, von Freitag bis einschließlich Sonntag würden wegen einer Streikankündigung sämtliche Flüge nach Roissy annulliert.

Aus Gewerkschaftskreisen hieß es, hundert Prozent des Bodenpersonals, deren Stellen im kommenden Jahr ausgelagert werden sollen, wollten an dem Streik teilnehmen. Betroffen sind rund 20 Flüge pro Tag.

Die Gewerkschaften kritisieren eine „Blockade des Dialogs“ über den jüngst angekündigten Sozialplan, der die Streichung von 199 Stellen in Frankreich vorsieht. Dies entspricht rund 75 Prozent der Stellen. Sie verurteilen zudem den Einsatz von ausländischen Mitarbeitern, um einen Streik vom 20. bis zum 25 November zu brechen, und beklagen das schlechte Arbeitsklima. Lufthansa hatte 2012 einen Sparplan angekündigt, der weltweit die Streichung von 3500 Stellen vorsieht.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×