Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.04.2012

12:33 Uhr

Streit um Urheberrecht

Gema-Website nach Urteil attackiert

Musiktitel, an denen die Gema Urheberrechte hält, sollen im Internet-Portal YouTube nicht mehr auftauchen. So hat das Hamburger Landgericht entschieden, und diese Entscheidung passt vielen Netzaktivisten nicht.

Die Homepages der Verwertungsgesellschaft Gema und der Videoplattform Youtube. dapd

Die Homepages der Verwertungsgesellschaft Gema und der Videoplattform Youtube.

BerlinDie Website der Verwertungsgesellschaft Gema ist nach dem Urteil des Landgerichts Hamburg vermutlich von Hackern angegriffen worden. Sie war am Freitagabend nicht erreichbar. Bereits in der Vergangenheit war die Website wiederholt von Netzaktivisten attackiert worden.

Das Hamburger Landgericht hatte am Freitag entschieden, dass das Internet-Portal YouTube keine Videos zu Musiktiteln mehr bereitstellen darf, an denen die Gema Urheberrechte geltend gemacht hat. Dem Urteil wurde grundlegende Bedeutung für das Urheberrecht im Internet beigemessen. Es ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×