Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2012

13:28 Uhr

Studie

Spediteuren fehlen qualifizierte Lkw-Fahrer

Bei deutschen Speditionen herrscht einer Studie zufolge ein eklatanter Mangel an qualifizierten Lkw-Fahrern. Der TÜV Rheinland sieht die Verkehrssicherheit gefährdet und ruft die Politik zum Handeln auf.

In Deutschland mangelt es an qualifizierten Fernfahrern. dpa

In Deutschland mangelt es an qualifizierten Fernfahrern.

NürnbergIn Deutschland mangelt es an qualifizierten Fernfahrern: Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Befragung des TÜV Rheinland in der Branche, die am Freitag beim 7. Truck-Symposium auf dem Nürburgring vorgestellt wurde. Rund 84 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass qualifizierte Berufskraftfahrer in den vergangenen Jahren „deutlich“ fehlten, teilte der TÜV Rheinland mit. Knapp die Hälfte der Betriebe sei vom Fahrermangel betroffen. Zudem schätzten 53 Prozent die Nachwuchssituation als schlecht ein, weitere 31 Prozent beurteilten sie als „eher schlecht“.

Wenn die Situation weiter eskaliere, stehe die Verkehrssicherheit auf dem Spiel, sagte Jürgen Brauckmann, Vorstand Mobilität beim TÜV Rheinland, laut einer Mitteilung. Verstärkter Stress und Überlastung der Fahrer erhöhten die Unfallgefahr. Brauckmann sieht nun die Politik in der Pflicht. Wünschenswert seien etwa Vergütungen für Betriebe, die den Fahrernachwuchs fördern. In der Branche nehme der Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter zu, die Beschäftigten wechselten häufig den Arbeitgeber. Als Gründe für den Fahrermangel nannte der TÜV Rheinland unter anderem die vergleichsweise niedrige Bezahlung.

Von

dpa

Kommentare (7)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Thomas

13.07.2012, 13:58 Uhr

Die Speditionen müssen nur einen angemessenen Lohn bezahlen, von dem ein LKW Fahrer auch anständig leben kann.

keinfernfahrer

13.07.2012, 14:11 Uhr

Zahlt endlich mehr und beutet die Fahrer nicht aus, dann klappts auch mit qualifizierten Leuten

Kaiserseder

13.07.2012, 14:17 Uhr

Die Transportunternehmen (nicht Spediteur) haben LKW und müssen ordentliche Frachten bezahlt bekommen, damit Sie die Fahrer usw. ordentlich entlohnen können. Die Spediteure unterstützen den Preisdruck der Großverlader.
Die unverhältnis mäßig hohen Strafen und das damit verbundene Raubrittertum auf der Straße tut sich kein vernünftigter Mensch an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×