Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.05.2011

22:45 Uhr

Südwest-Einzelhandel

Tarifgespräche vertagt

Im baden-württembergischen Einzelhandel könnte es weitere Warnstreiks geben. Ohne Annäherung endeten die Tarifverhandlungen für 220.000 Beschäftigte.

Verdi-Mitglieder streiken für bessere Bedingungen im Einzelhandel. Quelle: dpa

Verdi-Mitglieder streiken für bessere Bedingungen im Einzelhandel.

Korntal-MünchingenOhne Annäherung sind die Tarifverhandlungen für die 220.000 Beschäftigten im baden-württembergischen Einzelhandel auf 9. Juni vertagt worden. Dies teilte Verdi-Verhandlungsführer Bernhard Franke am späten Mittwochabend nach der fünften Gesprächsrunde in Korntal-Münchingen (Kreis Ludwigsburg) mit. „Wir haben ausgiebig sondiert und sind uns nicht näher gekommen.“ Franke kündigte eine Ausweitung der Warnstreiks im Südwesten an. Er kritisierte das Verhalten der Arbeitgeber, die kein neues Angebot vorgelegt hatten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×