Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.12.2013

20:50 Uhr

Tarifeinigung

Keine Einzelhandels-Streiks vor Weihnachten

Der Weihnachts-Konsum ist gerettet: Der Tarifkonflikt im Einzelhandel ist nun auch in NRW beigelegt. Dabei ging es vor allem um den Manteltarifvertrag. Doch noch steht die Einigung nicht in allen Bundesländern.

Ungestörtes Shoppen: Mit der Einigung haben die Tarifparteien im Einzelhandel ein mittleres Chaos in der Vorweihnachtszeit verhindert. dpa

Ungestörtes Shoppen: Mit der Einigung haben die Tarifparteien im Einzelhandel ein mittleres Chaos in der Vorweihnachtszeit verhindert.

RecklinghausenDie Streikgefahr im Einzelhandel ist zwei Wochen vor Weihnachten in den größten Bundesländern gebannt. Nach den Tarifparteien in Baden-Württemberg und Bayern erzielten auch Arbeitgeber und Gewerkschaft in Nordrhein-Westfalen eine ähnliche Einigung. Die Tariflöhne werden in NRW zum 1. August 2013 um drei Prozent und am 1. Mai 2014 um weitere 2,1 Prozent angehoben, wie beide Seiten am Dienstagabend nach einer siebenstündigen Sitzung in Recklinghausen mitteilten. Die NRW-Branche hat 650.000 Mitarbeiter. Auch im Saarland wurde ein Tarifabschluss erzielt. In Hessen wird an diesem Mittwoch im Einzelhandel weiterverhandelt.

Verdi NRW betonte, dass der Manteltarifvertrag unverändert wieder in Kraft gesetzt werde. „Der monatelange Kampf hat sich gelohnt“, sagte Verdi-Verhandlungsführerin Silke Zimmer laut einer Mitteilung. Die Arbeitgeber erklärten, beim Thema Arbeitszeit habe man einen Kompromiss gefunden, der in den Unternehmen flexiblere Lösungen zulasse. „Das ist ein guter und angemessener Kompromiss“, sagte Arbeitgeber-Verhandlungsführer Ulrich Köster der Nachrichtenagentur dpa.

Größte Einzelhändler weltweit (Umsatz 2012)

Platz 10

Best Buy (USA)

Die US-Amerikaner aus Richfield, Minnesota, sind einer der führenden Anbieter für Unterhaltungselektronik. Der Umsatz im Jahr 2012 betrug 50,7 Milliarden Dollar.

Platz 9

Walgreens (USA)

Mit rund 7.000 Filialen in den USA und Puerto Rico, von denen ein Drittel 24 Stunden am Tag geöffnet sind, schafft es Walgreens unter die zehn größten Einzelhändler. Am Hauptsitz in Deerfield, Illinois, konnte man sich 2012 über einen Umsatz von 71,6 Milliarden Dollar freuen.

Platz 8

Home Depot (USA)

Die Amerikaner bezeichnen sich selbst als größte Baumarktkette der Welt. Was den Umsatz angeht, haben sie recht. Mit rund 74,8 Milliarden Dollar kann keine andere Baumarktkette mitthalten.

Platz 7

Tesco (Großbritannien)

Die blau-weiße Handelskette aus Cheshunt gehört schon seit Jahren zu den größten Supermarktkonzernen. Weltweit beschäftigen die Briten 520.000 Mitarbeiter und machten 2012 einen Umsatz in Höhe von 83,5 Milliarden Dollar. Das US-Geschäft mit 5.000 Beschäftigen will Tesco abstoßen.

Platz 6

Metro (Deutschland)

Der deutsche Handelsriese aus Düsseldorf ist der drittgrößte Einzelhändler Europas. International erreicht der Dax-Konzern mit einem Umsatz von 87,8 Milliarden Dollar im Jahr 2012 ebenfalls einen Spitzenplatz, auch wenn das Unternehmen mit Schwierigkeiten kämpft.

Platz 5

Kroger

Was als kleiner Lebensmittelladen in Cincinnati begann, ist mittlerweile einer der größten Supermarktketten der Welt. Im Jahr 2012 setzte der Lebensmittelhändler 96,8 Milliarden Dollar um.

Platz 4

Costco Wholesale (USA)

Die 500 Cash&Carry-Märkte der US-Großhandelskette sind in den USA weit verbreitet. Der Hauptsitz liegt in der Kleinstadt Issaquah bei Seattle im Bundesstaat Washington. Mit 99,1 Milliarden Dollar fiel der Umsatz auch 2012 gigantisch aus.

Platz 3

Carrefour (Frankreich)

Kein europäischer Einzelhändler ist größer als Carrefour. Mit fast 500.000 Mitarbeitern weltweit machten die Franzosen im Jahr 2011 einen Umsatz von 104 Milliarden Dollar.

Platz 2

CVS Caremark (USA)

In der Kleinstadt Woonsocket im US-Bundesstaat Rhode Island ist die drittgrößte Handelskette der Welt beheimatet. Der Drogerie- und Pharmahändler setzten im Jahr 2012 rund 123 Milliarden Dollar um.

Platz 1

Walmart (USA)

Unangefochten an der Spitze bleibt der Handelsgigant aus Bentonville, Arkansas. Gigantische 443,85 Milliarden Dollar setzte der Konzern 2012 um - bei einem Gewinn von 15,7 Milliarden Dollar. Weltweit beschäftigt der Konzern mehr als zwei Millionen Mitarbeiter.

Quelle: Eigene Recherche.

Der Tarifabschluss in NRW hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Im Weihnachtsgeschäft fahren viele Unternehmen der Branche traditionell einen großen Teil ihres Umsatzes und ihres Gewinns ein.

Die Tarifbindung der Unternehmen im deutschen Einzelhandel liegt nach Schätzungen unter 50 Prozent. Das bedeutet, dass nicht alle Beschäftigten automatisch von den Tarifabschlüssen in den jeweiligen Bundesländern profitieren. Andererseits orientieren sich auch einige nicht tarifgebundene Unternehmen an den Abschlüssen.

In dem seit April schwelenden Konflikt hatte Verdi mit zahlreichen Warnstreiks Druck auf die Arbeitgeber ausgeübt. Eine Reihe großer Einzelhändler hat im Vorgriff auf Abschlüsse in dem heftigen Tarifkonflikt aber bereits seit Monaten den Mitarbeiter 2,5 Prozent mehr Geld gezahlt. Der erste Durchbruch war in der vergangenen Woche in Baden-Württemberg erzielt worden.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×