Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2005

19:00 Uhr

Tauchsport mit neuem Profil

Countdown für die „Boot“

Jedes Jahr lockt die weltweit größte Wassersport- und Freizeitmesse Tausende nach Düsseldorf. Der Countdown für die Boot 2005 läuft dabei bereits.

HB DüSSELDORF. Mit ihrem Angebot vom Angelhaken über das Rucksack-Schlauchboot bis zur millionenschweren 30-Meter-Luxusyacht für gutbetuchte Freizeitkapitäne präsentiert sich die 36. „Boot“ (15.-23. Januar) in 18 Messehallen als ein Muss für Wasserratten aus aller Welt. Auf 230 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche lassen 1850 Boote und Yachten vieler Größen- und Preisklassen die Herzen von Seh- und Seeleuten höher schlagen.

Aber auch Surfer, Angler und Taucher kommen im Düsseldorfer Wassersport-Eldorado auf ihre Kosten. So wurde erstmals auf der „boot“ eine ganze Halle ausschließlich für die Sportfischerei reserviert. High-Tech-Ausrüstung für in die Jahre gekommene Schiffe sowie maritime Bekleidung für harte Segeltörns und rauschende Bordfeste vervollständigen das Angebot.

Des Laufens und Staunens müde gewordene Besucher können sich zwischenzeitlich am Regattabecken in der Aktionshalle bei Segel-, Surf-, Ruder-, Kanu- und Wasserskivorführungen eine Ruhepause gönnen. Oder sie lauschen wassersportbezogenen Prominententalks.

Freizeitskipper ohne eigenes Boot, die einen Törn in entlegene Seegebiete planen, können sich nicht nur mit Gewässerkarten eindecken und Schiffe chartern. Sie haben auch die Möglichkeit, sich über die schönsten Wassersportgebiete der Welt zu informieren.

Als „Messe in der Messe“ gilt inzwischen das Angebot zum Tauchsport. Das Tauchsportsegment hat unter dem Dach der boot- Düsseldorf hat ein eigenes Gesicht bekommen. Mit dem Titel „Diving Show boot-Düsseldorf“ und einem eigenständigen Logo trägt die Messe Düsseldorf der wachsenden Bedeutung des Tauchsports Rechnung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×