Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.10.2015

10:10 Uhr

Tesco, Aldi&Co.

Deutsche Discounter bescheren Tesco rote Zahlen

Die Konkurrenz aus Deutschland setzt Tesco weiter zu: Die größte britische Supermarktkette hat durch den Erfolg von Aldi und Lidl mit deutlichen Gewinneinbußen zu kämpfen. Doch das Ziel für das Gesamtjahr steht.

Die britische Supermarktkette gehört zu den größten weltweit. Reuters

Tesco

Die britische Supermarktkette gehört zu den größten weltweit.

LondonDer Erfolg deutscher Discounter hat dem britischen Supermarktriesen Tesco einen Gewinneinbruch eingebrockt. Das operative Ergebnis vor Sondereffekten in den sechs Monaten bis Ende August um mehr als die Hälfte auf 354 Millionen Pfund (rund 480 Millionen Euro) zurück, wie der britische Branchenprimus am Mittwoch mitteilte.

Preissenkungen und Verbesserungen beim Kundenservice als Antwort auf die Konkurrenz von Aldi und Lidl schlagen durch. Allerdings greife inzwischen der Restrukturierungsplan, betonte Tesco. Es würden wieder mehr Produkte verkauft. An seinem Ausblick für das Gesamtjahr hielt der Konzern fest.

Discounter-Expansion: Wie Aldi die Welt erobert

Discounter-Expansion

Wie Aldi die Welt erobert

Wird die ganze Welt zum Aldi-Land? Die Expansionsstrategen des Discounter-Duos spannen die Filialnetze immer weiter aus. Doch nur eines der beiden Unternehmen ist im Ausland tatsächlich erfolgreich.

Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Tesco aufgrund hoher Abschreibungen und der Kosten für den Konzernumbau einen Rekordverlust angehäuft. Zuletzt verkaufte der angeschlagene britische Einzelhändler sein Südkorea-Geschäft an einen Finanzinvestor für rund 5,4 Milliarden Euro.

Tesco-Aktien tendierten rund 0,5 Prozent leichter.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×