Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.06.2013

16:31 Uhr

Textilkette

Steilmann schließt Übernahme von Adler ab

Die Bietergesellschaft aus Steilmann und dem Finanzinvestor Equinox hat die Adler Modemärkte nun übernommen. Doch freie Aktionäre konnten kaum überzeugt werden. Ausschlaggebend was das Paket des vorigen Großaktionärs.

Fashion Store des Textilunternehmens Steilmann. dpa

Fashion Store des Textilunternehmens Steilmann.

DüsseldorfDie Textilkette Steilmann hat die Übernahme der Adler Modemärkte abgeschlossen. Die gemeinsame Bietergesellschaft halte nun 58,69 Prozent an Adler, teilten Steilmann und der Finanzinvestor Equinox am Dienstag mit. Sie hatte zuletzt 6,29 Euro je Aktie geboten.

Allzu viele freie Aktionäre konnte dieser Preis indes nicht überzeugen: Nur 3,93 Prozent der Anteile wurden Steilmann und Equinox angedient. Beide hatten sich aber bereits ein Aktienpaket des vorigen Großaktionärs BluO in Höhe von 49,96 Prozent gesichert. Dazu kommen noch 4,8 Prozent der Anteile, die Adler selbst gehalten hatte.

Die größten Textileinzelhändler Europas

Der Bekleidungsmarkt in Europa

Auch wenn es viele bekannte Modeketten gibt – ihr jeweiliger Marktanteil ist recht gering. Das hängt nur teilweise mit dem Online-Handel zusammen. Vor allem vertreiben auch Discounter wie Aldi oder Lidl viel Bekleidung. Die Daten beziehen sich auf das Jahr 2012.

H&M

4,71 Prozent Marktanteil in Europa

Inditex (Zara u.a.)

3,93 Prozent

C&A

2,21 Prozent Marktanteil

Marks&Spencer

1,68 Prozent

Next

1,53 Prozent

Primark

1,36 Prozent

Arcadia

1,2 Prozent

Esprit

0,85 Prozent

TK Maxx

0,8 Prozent

Kik

0,65 Prozent

Quelle

Mintel (über statista.de)

Das Unternehmen aus Haibach bei Aschaffenburg war vor knapp zwei Jahren an die Börse gegangen und hatte seine Aktien damals zu je zehn Euro ausgegeben. Der bisherige Adler-Großaktionär, der Finanzinvestor BluO, hatte sich beim Verkauf seiner Beteiligung mit 5,75 Euro begnügt.

Adler hatte 2012 eine halbe Milliarde Euro umgesetzt, durch die Übernahme klettern die Erlöse bei Steilmann nun auf über eine Milliarde Euro.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×