Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2013

15:20 Uhr

„Tischkultur-Produkte“

Villeroy & Boch will Geschirr auch in Indien verkaufen

Das Traditionsunternehmen Villeroy & Boch möchte seine „Tischkultur-Produkte“ künftig auch in Indien anbieten. Der dortige Markt ist in den letzten Jahren stark gewachsen, das Unternehmen möchte auf de Zug aufspringen.

Noch in diesem Jahr sollen drei Villeroy-und-Boch-Läden in Indien entstehen. dpa

Noch in diesem Jahr sollen drei Villeroy-und-Boch-Läden in Indien entstehen.

MettlachDer Porzellanhersteller Villeroy & Boch will seine Teller und Tassen künftig auch in Indien anbieten. Seit Juni arbeite Villeroy & Boch mit Genesis Luxury Fashion zusammen, welche die „Tischkultur-Produkte“ in Indien vertreiben werde, teilte das Traditionsunternehmen aus dem saarländischen Mettlach am Montag mit. Genesis biete dort bereits andere internationale Marken wie Burberry oder Bottega Veneta an. Für Villeroy & Boch sei dies das richtige Marktumfeld - Genesis hingegen könne sein Angebot im Mode- und Schönheitsbereich nun um den Bereich „Home Interior“ ergänzen.

„Der indische Markt für Luxusprodukte ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen“, erklärte Villeroy-und-Boch-Chef Nicolas Luc Villeroy. Es sei die richtige Zeit, um die Präsenz in Indien zu intensivieren. In diesem Jahr sollen drei Villeroy-und-Boch-Läden in Indien entstehen, in den kommenden fünf Jahren insgesamt 16.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×