Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2010

16:45 Uhr

Bahnchef Rüdiger Grube. Quelle: dpa Quelle: dpa

Bahnchef Rüdiger Grube. Quelle: dpa

BERLIN/MÜNCHEN. „Im Geschäftsjahr 2009 schreibt die DB eine kräftige schwarze Zahl“, sagte Bahnchef Rüdiger Grube dem Magazin „Focus“. Das Betriebsergebnis liege deutlich über einer Milliarde Euro. Allein das Sparprogramm „React 2009“ habe das Konzernergebnis um 600 Millionen Euro verbessert. Auch im Güterverkehr, der im vergangenen Jahr um 22 Prozent einbrach, habe man den Tiefpunkt überwunden.

Vor diesem Hintergrund stellte Grube Milliardeninvestitionen für neue Züge in Aussicht. „Bei der Ausschreibung von 300 neuen ICE-Zügen im Wert von fünf bis sechs Milliarden Euro wird Qualität ein zentraler Punkt sein“, versicherte der Bahnchef. Die Entscheidung für den Auftrag falle noch in diesem Sommer.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×