Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.09.2011

10:08 Uhr

Trotz Regen

Hotels hatten so viele Gäste wie nie

Zwar hat es im Juli ordentlich geregnet, doch das scheint die Urlauber in Deutschland nicht gestört zu haben: Hotels und andere Herbergen verbuchten sogar mehr Gäste als im Rekord-Juli 2010.

Hotel Fürst Bismarck in Hamburg: Die Zahl der Inlandsgäste blieb zum Vorjahr konstant. dpa

Hotel Fürst Bismarck in Hamburg: Die Zahl der Inlandsgäste blieb zum Vorjahr konstant.

WiesbadenTrotz des bescheidenen Wetters haben im Sommermonat Juli erneut mehr Gäste in den deutschen Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben übernachtet. In den Häusern mit mehr als neun Betten wurden laut Bundesamt-Statistik 47,3 Millionen Übernachtungen gezählt. Das war ein Prozent mehr als im bisherigen Rekord-Juli 2010. Für das leichte Plus sorgten vor allem die Gäste aus dem Ausland, deren Zahl um vier Prozent auf 8,2 Millionen stieg.

Die Zahl der Inlandsgäste blieb hingegen zum Vorjahr konstant. Für die ersten sieben Monate des Jahres ist die Übernachtungszahl damit insgesamt um vier Prozent auf 221,4 Millionen gestiegen, wie das Statistische Bundesamt weiter berichtete.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×