Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.09.2014

16:50 Uhr

Tschechische Fluglinie

CSA entlässt jeden dritten Mitarbeiter

Der größten tschechischen Fluggesellschaft CSA bleiben die Kunden weg. Passagiere aus „ehemaligen Sowjetrepubliken“ gebe es praktisch nicht mehr. Am Jahresende muss daher ein Drittel aller Angestellten gehen.

Bei Czech Airlines muss am Jahresende ein Drittel aller Angestellten gehen. AFP

Bei Czech Airlines muss am Jahresende ein Drittel aller Angestellten gehen.

PragDie größte tschechische Fluggesellschaft Czech Airlines (Ceske Aerolinie - CSA) will zum Jahreswechsel mehr als ein Drittel ihrer knapp 900 Angestellten entlassen. Eine solche „unbegründete“ Massenentlassung gefährde die Existenz der ganzen Fluglinie, warnten Gewerkschaftsvertreter der Nachrichtenagentur CTK zufolge und kündigten „Streikbereitschaft“ an.

Betroffen von den geplanten Entlassungen sind nach Gewerkschaftsangaben sowohl Piloten und Flugbegleiter als auch Verwaltungspersonal. Die verbleibenden Mitarbeiter müssen mit Gehaltskürzungen rechnen.

Auch der sozialdemokratische Regierungschef Bohuslav Sobotka zeigte sich beunruhigt: Die von der bürgerlichen Vorgängerregierung ermöglichte Teilprivatisierung des zuvor staatlichen Unternehmens an Korean Air erweise sich nun als Fehler, kritisierte er. Die südkoreanische Fluggesellschaft Korean Air hatte im vergangenen Jahr 44 Prozent der Anteile an der defizitären Staatslinie für nur 2,6 Millionen Euro erworben.

Das sind die größten Airlines der Welt

Platz 10

Air China ist die zweitgrößte Fluggesellschaft der Volksrepublik – und die einzige zivile Linie, der es erlaubt ist, die chinesische Nationalflagge auf ihren Flugzeugen anzubringen.
Passagiere 2014: 54,58 Millionen

Platz 9

Die Lufthansa ist die größte deutsche Fluggesellschaft und befördert den Großteil ihrer Passagiere auf internationalen Flügen.
Passagiere 2014: 59,85 Millionen

Platz 8

Easyjet aus Großbritannien ist nach Ryanair die zweitgrößte Billigfluggesellschaft der Welt.
Passagiere 2014: 62,31 Millionen

Platz 7

China Eastern Airlines hat seine Basis in Shanghai, fliegt trotz des Namens nicht nur Ziele im Osten des Landes an, sondern ist sowohl in ganz China als auch internationale unterwegs.
Passagiere 2014: 66,17 Millionen

Platz 6

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair liegt im weltweiten Ranking auf Platz 6, in Europa ist aber keine Airline größer als das Unternehmen aus Dublin. Interessant: Ryanair bietet ausschließlich internationale Flüge an.
Passagiere 2014: 86,37 Millionen

Platz 5

American Airlines mit Sitz in Texas ist eine der ältesten Fluglinien der Welt, sie wurde bereits 1930 gegründet.
Passagiere 2014: 87,83 Millionen

Platz 4

Noch ein wenig älter ist United Airlines, ebenfalls aus den USA. Die Unternehmensgeschichte geht bis ins Jahr 1926 zurück.
Passagiere 2014: 90,44 Millionen

Platz 3

China Southern Airlines ist die größte Fluggesellschaft Asiens. Den Großteil ihrer Passagiere befördert die Airline auf Flügen innerhalb Chinas.
Passagiere 2014: 100,68 Millionen

Platz 2

Southwest Airlines aus den USA ist eine Billigfluggesellschaft mit Sitz in Dallas. 1967 gegründet, ist das Unternehmen Pionier des Billigflugsegments. Sie bietet fast ausschließlich Flüge innerhalb der USA an.
Passagiere 2014: 129,09 Millionen

Platz 1

Delta Air Lines gehört zu den drei verbliebenen traditionsreichen Linienfluggesellschaften in den USA. Ganz knapp verweist das Unternehmen die Southwest Airlines auf Rang zwei.
Passagiere 2014: 129,43 Millionen

Quelle: IATA

Ein Sprecher der Firmenleitung nannte hingegen massive Ausfälle von Kunden aus der ehemaligen Sowjetunion infolge der Ukraine-Krise als Hauptgrund für die aktuelle Krise: „Wegen des dramatischen Rückgangs an Reservierungen und Passagieren aus Russland und anderen ehemaligen Sowjetrepubliken wurde die Airbus-A320-Flotte fast gar nicht mehr genutzt.“

Indem man nun sechs Flugzeuge dieses Typs verkaufen müsse, würde auch ein Teil der Piloten überflüssig, erklärte CSA-Sprecher Daniel Sabik den Medien.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×