Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.04.2012

16:47 Uhr

Übernahme in Deutschland

Finanzdienstleister Wirecard kauft weiter ein

Der Zahlungsverkehrsabwickler Wirecard setzt seine Einkaufstour fort. Nach Übernahmen in Singapur und Großbritannien Ende des vergangenen Jahres hat das TecDax-Unternehmen nun in Deutschland zugegriffen.

Wirecard expandiert - auch auf dem heimischen Markt. obs

Wirecard expandiert - auch auf dem heimischen Markt.

MünchenDer Zahlungsverkehrsabwickler Wirecard setzt seine Einkaufstour fort. Zum 1. April seien wesentliche Teile der Mainzer Netrada Payment GmbH übernommen worden, teilte Wirecard am Montag in Aschheim bei München mit. Es gehe dabei vor allem um Kundenverträge aus der Modebranche. Zudem sei mit der Muttergesellschaft Netrada, ein Spezialist für Services rund um den elektronischen Handel, eine mehrjährige Kooperation vereinbart worden. In diesem Zusammenhang bietet Wirecard Netrada-Kunden wie Lacoste oder Puma künftig Zahlungsdienstleistungen an.

Wirecard bezifferte den Kaufpreis auf einen niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Betrag, der im zweiten Quartal 2012 in bar fällig wird. Durch den Deal sei aber schon im laufenden Geschäftsjahr mit einem positiven Ergebnisbeitrag zu rechnen. Wirecard hatte zuletzt über die Ausgabe neuer Aktien knapp 140 Millionen Euro eingenommen. Ende 2011 hatte der Finanzdienstleister Firmen in Singapur und Großbritannien geschluckt, vorherige Transaktionen zielten vor allem auf China.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×