Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.05.2015

15:02 Uhr

US-Baumarktkette

Home Depot schraubt Gewinn hoch

Der Winter in den USA war hart, es gab viele heftige Schneestürme. Die anschließenden Ausgaben für Reparaturen lassen den Gewinn der Baumarktkette Home Depot steigen. Das stimmt den Marktführer optimistisch.

Home Depot hat von der anhaltenden Erholung auf dem Immobilienmarkt profitiert. Reuters

Baumarktkette

Home Depot hat von der anhaltenden Erholung auf dem Immobilienmarkt profitiert.

ChicagoDie weltgrößte Baumarktkette Home Depot hat in den vergangenen Monaten den Gewinn nach oben geschraubt. Ausgaben für Reparaturen nach den heftigen Schneestürmen in den USA im Winter und die anhaltende Erholung auf dem Immobilienmarkt hätten das Geschäft belebt, teilte der US-Konzern am Dienstag mit.

Im ersten Geschäftsquartal (bis 3. Mai) stieg das Nettoergebnis um 14,5 Prozent auf 1,58 Milliarden Dollar. Der Umsatz kletterte in diesem Zeitraum mehr als sechs Prozent auf knapp 20,9 Milliarden Dollar. Damit übertraf Home Depot die Erwartungen von Analysten.

Nach dem überraschend guten Start rechnet der Konzern nun mit einem besseren Jahresverlauf. Den Umsatz will Home Depot nun um 4,2 bis 4,8 Prozent steigern. Bislang war das Unternehmen von einem Wachstum zwischen 3,5 und 4,7 Prozent ausgegangen. Auch bei den Gewinnaussichten ist der Marktführer optimistischer und rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit bis zu 5,27 Dollar pro Aktie.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×