Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2008

20:28 Uhr

US-Billigflieger

Grünes Licht für Lufthansa-Einstieg bei Jetblue

Lufthansa hat von den amerikanischen Behörden grünes Licht für den Einstieg beim amerikanischen Billigflieger Jetblue bekommen. Für Lufthansa ist Jetblue als Zubringer für Interkontinentalflüge interessant.

HB FRANFURT.Europas zweitgrößte Fluggesellschaft habe am Dienstag - wie im Dezember vereinbart - 19 Prozent an Jetblue übernommen, teilte Lufthansa am Dienstag mit. Die US-Wettbehörden hätten keine Bedenken gehabt und das Vorhaben gebilligt, ergänzte eine Lufthansa -Sprecherin.

Die beiden Unternehmen würden jetzt die künftige Zusammenarbeit konkretisieren. Die zweitgrößte amerikanische Billigfluglinie hat unter anderem umfangreiche Start- und Landerechte am New Yorker Flughafen JFK, einem der wichtigsten Luftfahrt-Knotenpunkte der USA.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×