Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2010

15:06 Uhr

US-Fluggesellschaft

Sparkurs von Delta Airlines zeigt Wirkung

Die weltgrößte Fluggesellschaft Delta Airlines hat ihren Verlust mit Hilfe eines rigiden Sparkurses deutlich verringert.

Delta Airlines hatte im vierten Quartal etwas Aufwind. Quelle: ap

Delta Airlines hatte im vierten Quartal etwas Aufwind.

HB ATLANTA. Im vierten Quartal belief sich das Minus netto auf 25 Mio. Dollar nach noch 1,4 Mrd. Dollar vor Jahresfrist, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Ohne Sonderposten wie etwa für die Übernahme von Northwest Airlines im Jahr 2008 summierte sich der Fehlbetrag auf 225 Mio. Dollar oder 0,27 Dollar je Aktie. Analysten hatten im Schnitt mit einem Verlust von 0,24 Dollar je Aktie gerechnet.

Der Umsatz stieg um ein Prozent auf 6,8 Milliarden.

Für das laufende Jahr zeigt sich das Unternehmen zuversichtlich. Delta rechnet damit, dass der vergleichbare Umsatz Monat für Monat mit der weltweiten Konjunkturerholung steigen wird.

An der Börse in New York wurden die Zahlen zunächst negativ aufgenommen. Delta-Aktien verloren im vorbörslichen Handel 3,2 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×