Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.06.2016

19:38 Uhr

Verdacht der Steuerhinterziehung

Durchsuchung bei Hausgeräte-Zulieferer E.G.O

Der deutsche Hausgeräte-Zulieferer E.G.O. steht im Verdacht der Steuerhinterziehung in Millionenhöhe. Staatsanwaltschaft und Steuerfahndung durchsuchten am Montag die Geschäftsräume des Unternehmens im Kreis Karlsruhe.

Der Hausgeräte-Zulieferer steht im Verdacht der Steuerhinterziehung. dpa

E.G.O.

Der Hausgeräte-Zulieferer steht im Verdacht der Steuerhinterziehung.

OberderdingenMit rund 100 Beamten haben Staatsanwaltschaft und Steuerfahnder die Geschäftsräume des Hausgeräte-Zulieferers E.G.O. in Oberderdingen im Kreis Karlsruhe durchsucht. Die Staatsanwaltschaft Mannheim ermittelt wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung, wie ein Sprecher am Montag sagte und damit einen Bericht des SWR bestätigte. Der Vorsitzende der E.G.O.-Geschäftsführung, Johannes Haupt, nannte die Vorwürfe „haltlos und völlig unbegründet“. Er sei überzeugt, dass die Ermittlungen dies bestätigen werden.

Bei der Durchsuchung am vergangenen Mittwoch seien Dokumente beschlagnahmt und erste Vernehmungen geführt worden, sagte der Sprecher der Anklagebehörde. Im Verdacht stehen 17 verantwortliche Personen der Firma und des Verwaltungsrates, die Unternehmensgewinne an Tochterfirmen in der Schweiz verschoben haben sollen. Die Verdächtigen sind dem Sprecher zufolge teilweise nicht mehr in dem Unternehmen beschäftigt. Laut SWR wurden zwischen 2005 und 2010 mutmaßlich Steuern in zweistelliger Millionenhöhe hinterzogen.

Diese Behörden schauen Ihnen ins Konto

Einleitung

2015 wurden in Deutschland 133.955 Kontoabrufverfahren in Deutschland durchgeführt. Dabei können diverse Behörden die Kontonummer, Name und Geburtsdatum des Kontoinhabers, Verfügungsberechtigungen sowie das Eröffnungs- und Schließungsdatum einsehen. Nachfolgend sind die Behörden aufsteigend aufgelistet, die im vergangenen Jahr die meisten Kontoabrufverfahren eingeleitet haben.

Bafin

2014: 370
2015: 1183

Zollbehörden

2014: 7.052
2015: 6.915

Finanzbehörden

2014: 14.020
2015: 13.003

Staatsanwaltschaften

2014: 26.495
2015: 25.851

Polizeibehörden

2014: 89.542
2015: 86.702

E.G.O. ist nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Zulieferer für Hausgeräte. Im vergangenen Jahr hatte die Unternehmensgruppe rund 594 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×