Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.04.2016

02:01 Uhr

Verhaltener Ausblick

Starbucks steigert Gewinn - Anleger enttäuscht

Starbucks hat im abgelaufenen Quartal seinen Gewinn deutlich gesteigert. Doch den Anlegern ist der Umsatzwachstum nicht genug. Enttäuscht sind sie auch wegen des getrübten Ausblicks. Die Aktie fiel nachbörslich.

Starbucks macht mehr Gewinn, die Anleger sind trotzdem enttäuscht. Reuters

Starbucks

Starbucks macht mehr Gewinn, die Anleger sind trotzdem enttäuscht.

SeattleDie Kaffeerestaurant-Kette Starbucks hat ihren Gewinn zu Jahresbeginn kräftig gesteigert. Doch schwächer als erwartetes Umsatzwachstum und ein verhaltener Ausblick sorgten für Enttäuschung an der Börse.

Im abgelaufenen Geschäftsquartal bis Ende März stieg der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um 16 Prozent auf 575 Millionen Dollar (509 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Die Erlöse legten um neun Prozent zu auf fünf Milliarden Dollar.

Damit blieb der Umsatz deutlich unter den Erwartungen der Analysten. Zudem gab Starbucks, das die Anzahl seiner Filialen im Jahresvergleich um acht Prozent auf fast 24.000 Läden weltweit erhöhte, eine überraschend magere Prognose für das laufende Quartal ab. Als Gewinn pro Aktie stellt der Konzern zwischen 47 und 48 Cent in Aussicht - weniger als am Markt angenommen. Bei Anlegern kamen die Zahlen schlecht an. Die Aktie fiel nachbörslich um fünf Prozent.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×