Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2014

16:23 Uhr

Verkaufsschlager Luxus

Immer mehr Menschen kaufen hochpreisig

Prada, Gucci, Hermes und Co. können sich freuen: Die Zeiten für die Hersteller für Luxuswaren sehen rosig aus. Die Zahl der Käufer von teurer Bekleidung, exklusiven Autos oder kostspieligem Essen steigt bis 2020 stetig.

Die Zahl der Käufer von Produkten von Louis Vuitton und Co. sollen bis 2020 bis auf 400 Millionen steigen. Reuters

Die Zahl der Käufer von Produkten von Louis Vuitton und Co. sollen bis 2020 bis auf 400 Millionen steigen.

ParisDie Hersteller von Luxuswaren wie der Gucci-Anbieter Kering und die Louis-Vuitton-Mutter LVMH können auf rosige Zeiten hoffen. Laut einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Beratungsunternehmens Bain steigt die Zahl der Käufer von solchen Produkten bis 2020 auf 400 Millionen. Im vergangenen Jahr zählten rund 300 Millionen Menschen zu den Käufern von besonders teurer Bekleidung, kostspieligem Essen oder exklusiven Autos. Bis 2030 rechnet Bain damit, dass bereits eine halbe Milliarde Menschen entsprechend hochwertig einkaufen.

Die Bain-Berater begründen den Anstieg unter anderem damit, dass sich im Schnitt mehr Kunden den Einkauf bei Prada, Hermes & Co leisten können. Die Anbieter versuchen seit einiger Zeit, mehr Produkte zu niedrigeren Preisen in die Läden zu bringen. So fiel im vergangenen Jahr der Preis für Markenschmuck auf 1.500 bis 2.000 Euro pro Stück von 8.000 bis 9.000 Euro 1995. Insgesamt war der Luxusmarkt im vergangen Jahr 217 Milliarden Euro schwer.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×