Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2007

08:30 Uhr

dpa-afx AMSTERDAM. Die Erlöse seien im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um drei Prozent auf knapp 10,375 Mrd. Euro gesunken, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Amsterdam mit. Vor Währungseffekten stiegen die Erlöse im Quartal um drei Prozent. Die Marktbedingungen hätten sich nicht verändert. Für das Gesamtjahr 2006 meldete das Unternehmen ein Umsatzplus in Höhe von zwei Prozent auf 44,9 Mrd. Euro. Vor Währungseffekten stiegen die Erlöse um 2,7 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×