Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2005

11:25 Uhr

Virgin bestätigt Interesse zur Zusammenarbeit

Lufthansa will angeblich Anteil an British Midland verkaufen

Die Deutsche Lufthansa sucht einem Medienbericht zufolge einen Käufer für ihren 30-Prozent-Anteil an der britischen Fluggesellschaft British Midland (BMI).

HB FRANKFURT. Die Lufthansa habe Kontakt zu British Airways und Virgin Atlantic aufgenommen, berichtete die britische Zeitung „Daily Telegraph“ am Dienstag ohne Angabe von Quellen. Hintergrund sei die Verkaufsoption, die Lufthansa 1999 beim Erwerb des 30-Prozent-Anteils dem Haupteigner und BMI-Chef Michael Bishop eingeräumt hatte. Diese sieht vor, dass Bishop seine 50 Prozent ab 2005 an Lufthansa zu einem bereits fest gelegten Preis verkaufen kann. Mit einem Verkauf des eigenen Anteils an BMI würde auch diese Option hinfällig.

Sowohl Lufthansa als auch Britisch Airways (BA) und Virgin lehnten einen Kommentar zu den angeblichen Kontakten ab. Eine Lufthansa-Sprecherin bestätigte, dass Bishop eine Verkaufsoption hat. Ein BA-Sprecher sagte, Minderheitsbeteiligungen seien nicht interessant. Virgin bestätigte das generelle Interesse, die Zusammenarbeit mit BMI zu verstärken.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×