Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.03.2017

14:52 Uhr

VTG

Waggonvermieter steigert Ertragskraft

Gute Nachricht für VTG-Aktionäre: Der Waggonvermieter ist deutlich profitabler geworden und will die Dividende um 25 Cent auf 0,75 Euro aufstocken. Auch 2018 soll ein Gewinn erzielt werden.

Das Hamburger Unternehmen VTG kämpft mit einer schwachen Nachfrage in Europa. dpa

Güterzüge

Das Hamburger Unternehmen VTG kämpft mit einer schwachen Nachfrage in Europa.

HamburgDer Waggonvermieter VTG ist deutlich profitabler geworden und will die Aktionäre daran teilhaben lassen. Der Umsatz sank im abgelaufenen Jahr unter anderem wegen einer schwächeren Nachfrage in Teilen des europäischen Vermietgeschäfts um vier Prozent auf rund 987 Millionen Euro, wie das Hamburger Unternehmen am Dienstag mitteilte. Dagegen kletterte das operative Ergebnis (Ebitda) dank Synergien aus der Übernahme der AAE um 2,6 Prozent auf 345,3 Millionen Euro. VTG hatte den Schweizer Rivalen 2015 für 380 Millionen Euro übernommen.

Die Dividende soll um 25 Cent auf 0,75 Euro aufgestockt werden. Für das laufende Jahr stellte der Konzern eine „leicht positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung“ in Aussicht. Der Vorstand erklärte, das für 2018 gesteckte Ziel eines Gewinns je Aktie von 2,50 Euro könne wegen der schwächeren Konjunktur womöglich erst ein Jahr später erreicht werden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×