Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.03.2013

14:45 Uhr

Wachsende Konkurrenz

Bahn baut Fernbus-Angebot aus

Die Bahn reagiert auf die wachsende Konkurrenz durch Fernbus-Linien und baut ihr Netz aus. Künftig verkehren Linien unter anderem Köln und Stuttgart. Seit Jahresbeginn wurde der Fernbusmarkt liberalisiert.

Die Bahn baut ihr Streckennetz für Fernbuslinien aus. dpa

Die Bahn baut ihr Streckennetz für Fernbuslinien aus.

BerlinDie Deutsche Bahn baut ihr Fernbus-Angebot in diesem Frühjahr aus und setzt damit der wachsenden Konkurrenz etwas entgegen. Das Unternehmen Berlin Linien Bus, an dem die Bahn die Mehrheit hält, richtet vom 8. April an vier neue Städteverbindungen ein, wie aus einem Rundschreiben des größten deutschen Fernbusbetreibers an Reisebüros hervorgeht.

Deutschlands größte Reiseveranstalter

Platz 7

Schauinsland Reisen - 701 Millionen Euro Umsatz (Stand: 2012)

Die Duisburger haben sich von einem Transportunternehmen zu einem der größten Reiseunternehmer gemausert. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 220 Mitarbeiter.

Platz 6

Aida Cruises - 1,1 Milliarden Euro Umsatz

Der Kreuzfahrtkonzern ist nicht nur der größte Arbeitgeber Mecklenburg-Vorpommerns, sondern auch einer der größten deutschen Reisekonzern. Zur Flotte des Unternehmens gehören derzeit zehn Kreuzfahrtschiffe.

Platz 5

Alltours - 1,4 Milliarden Euro Umsatz

Aus einem kleinen Reisebüro in Kleve hat Willi Verhuven einen der größten deutschen Reisekonzerne geformt. Heute sitzt die Firma in Duisburg.

Platz 4

FTI - 1,62 Milliarden Euro Umsatz

Als das Unternehmen in München gegründet wurde, konzentrierte es sich auf Reisen in den Mittelmeerraum. Inzwischen stehen über 80 Länder im FTI-Katalog.

Platz 3

Rewe-Touristik - 3,18 Milliarden Euro Umsatz

Jahn Reisen, Tjaereborg und Meier's Weltreisen - so heißen die großen Marken, die zum Rewe-Konzern gehören. Gemeinsam erwirtschaften Sie einen großen Teil des Umsatzes des Handelskonzerns.

Platz 2

Thomas Cook - 3,2 Milliarden Euro Umsatz

Durch Condor gehört das Reiseunternehmen aus London auch in Deutschland zu den größten Reiseveranstaltern.

Platz 1

Tui Deutschland - 4,47 Milliarden Euro Umsatz

Kein Touristikkonzern ist breiter aufgestellt als die Tui. Allein in Europa betreiben die Hannoveraner 3500 Reisebüros.

Künftig fahren täglich Busse auf den Strecken München-Stuttgart, Köln-Frankfurt-Nürnberg, Köln-Frankfurt-Stuttgart und Dresden-Berlin-Hamburg. Seit Jahresanfang gilt ein neues Gesetz, das den Erwerb von Konzessionen für nationale Fernbuslinien erleichtert.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

ThomasLammpe

04.03.2013, 19:12 Uhr

Kann mir mal jemand erklären, warum sich die Bahn jetzt in den Fernbusmarkt eintritt, obwohl dort schon viele Unternehmen tätig sind bzw. sein werden (siehe http://fernbusforum.forumprofi.de/forumdisplay.php?fid=11) und darauf verzichtet, ihre eigenen Zugangebote zu verbessern? Hier macht sich die DB doch selbst Konkurrenz.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×